top of page
ryan-booth-rFn64K0YQrI-unsplash.jpg

Physiotherapie

"Die Physiotherapie arbeitet an der Bewegung des Menschen. Sie richtet den Fokus auf die Bewegungsfähigkeit, alle Systeme, die diese beeinflussen und das Zusammenspiel von Sensorik und Motorik."

(Quelle: www.fh-campuswien.ac.at)

Mit gezielten physiotherapeutischen Übungen sollen betroffene Körperregionen gestärkt bzw. andere entlastet werden. Dies dient der Harmonisierung der Muskel-, Faszien- und Gewebsspannungen im Körper und sorgt für ein besser funktionierendes Gesamtsystem. Ich arbeite dabei unter anderem mit Übungen zur Stärkung des Beckenbodens und der Rumpfkapsel, um Frauen in verschiedenen Lebensphasen zu unterstützen. Von enormer Bedeutung ist die Physiotherapie auch in der Rehabilitation bzw. der postoperativen Therapie. Hierbei werden Sie, entsprechend dem aktuellen Stadium der Wundheilung, durch aktive und passive Maßnahmen in ihrem Heilungsprozess begleitet,  damit dieser möglichst rasch und komplikationslos verlaufen kann. 

Im Rahmen der Therapieeinheiten werde ich mit Ihnen, sofern nötig, an Sie individuell angepasste aktive Bewegungsübung erarbeiten. In der Kombination mit Entlastungsübungen bzw. Haltungsschulung können Probleme positiv beeinflusst werden. Diese gilt es dann in Eigenverantwortung im besprochenen Ausmaß durchzuführen, um möglichst gute Ergebnisse zu erzielen. 

Physiotherapeutische Anwendungsgebiete:

Physiotherapie während der Schwangerschaft und nach der Geburt

Beckenbodentraining

Physiotherapie nach 

  • Beschwerden während der Schwangerschaft (Wirbelsäulen-/Beckenschmerzen, Kontinenzprobleme)

  • Beschwerden nach der Geburt und geburtshilflichen Eingriffen (Senkungsbeschwerden, Beckenschmerzen, Geburtsverletzungen)

  • Beckenbodentraining und Rückbildung

  • Narben (Kaiserschnitt, Dammschnitt/-riss, nach bauchchirurgischen Eingriffen)

  • Rehabilitation nach Operationen oder Unfällen (z.B. Gelenksersatz, Arthroskopien)

bottom of page